Wir sind dann mal weg…

Die Berge bei uns im Keller können locker mit der Zugspitze mithalten. Einer ist weiß, der andere blau-rot-rosa-lila-gefleckt. Vor die Reise hat der liebe Gott die Hausarbeit gestellt. Gedanklich sind wir schon seit Tagen weg, doch da der Startschuss für unsere achtwöchtige Europareise einfach nicht fallen wollte, haben wir die Vorbereitungen ein wenig schleifen lassen. Nun haben wir aber das Ziel fest vor Augen: Sonntagabend wollen wir mit Freunden an der Ostsee Deutschland gegen Dänemark kicken sehen, und am nächsten Tag wollen wir über die Brücke nach Schweden fahren. Bleibt wenig Zeit, die wohl geplant sein will.
Was aber packt man für acht Wochen ein? Vermutlich würde selbst der gesamte Inhalt meines Kleiderschrankes nicht reichen. Zwar haben wir unser Feriendomizil in Form eines Wohnwagens ständig bei uns, doch auch darin ist nur begrenzt Platz. Kommt noch erschwerend hinzu, dass sich das Wetter im Moment nicht zwischen Sommer und Winter entscheiden kann. Außerdem haben wir eine Mitreisende, die zwar klein, aber gerade darum anspruchsvoll ist, was das Reisegepäck angeht. Annalena, eineinhalb Jahre alt, schafft es mit etwas Anstrengung auch innerhalb eines Tages ihre gesamte Gaderobe zu ruinieren. Womit wir wieder bei den Wäschebergen wären.

Also setzen wir beim Packen auf Mut zur Lücke. Und darauf, dass es in Skandinavien und in den baltischen Ländern sowie in den osteuropäischen Staaten, durch die wir auf dem Weg zurück in die Heimat kommen werden, alles gibt, was wir benötigen. Eigentlich reichen ja Wasser, Brot und viele schöne, neue Eindrücke. Ich bin mir sicher: Daran wird es nirgendwo mangeln. Sollte es zwischendrin dann auch noch Internet geben, erfahrt Ihr es hier. Denn dann gibt es immer wieder Updates darüber, wo wir gerade so stecken, was wir erleben und wie es uns gefällt.

In diesem Sinne: Wir sind dann mal weg!

6 Thoughts on “Wir sind dann mal weg…

  1. die "finnischen" Dortmunder :-) on 15.06.2012 at 23:08 said:

    Eigentlich wollten wir euch morgen anrufen und zu einem Zoobesuch überreden. In Anbetracht dieser Nachrichten, glauben wir allerdings, das dies nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Das holen wir dann im Herbst nach. Wir wünschen euch für eure Reise alles erdenklich Gute und viel Spaß, tolle Eindrücke, gutes Wetter, und und und …
    Grüßt uns die Rentiere, lasst euch von keinem Elch knutschen, esst Karjalan Piirakka mit Muunavoi, aber meidet finnische Pizza mit Schinken!
    Wir freuen uns schon jetzt auf schier unendliches Foto-Gucken ohne Hochwasserkatastrophen.

    In diesem Sinne:

    Hyvää matkaa ja paljon onnea!

    Eure Simone, Sarah, Lars und Sven

    • Birthe on 18.06.2012 at 21:46 said:

      Hey Ihr, Zoo im Herbst klingt nach einem sehr guten Plan :) Und Fotos gucken wir natürlich auch gern mit Euch. Bis bald. Wir grüßen Finnland von Euch.

  2. Super, super, super!!! Ich freu mich für Euch, dass es jetzt klappt und ich wünsche Euch ganz viele tolle Erfahrungen, Erlebnisse und erholsame Wochen! Und ich freue mich, hier von Euch und Eurem Weg zu lesen und Bilder zu sehen!

    • Birthe on 18.06.2012 at 21:49 said:

      Und ich freue mich, wenn Ihr hier ein bisschen mitlest und guckt. Endlich mal Kommentare auf meinem Blog!

  3. die Janowskys on 17.06.2012 at 19:58 said:

    Ihr lieben “Weltenbummler”,

    habt ganz viel Spaß und schwert Euch nicht um die dreckige Wäsche – dort kennt Euch doch keiner und auf den Fotos läßt sich das alles wieder retuschieren!
    Genießt die zwei intensiven Monate zu zweit und kommt heil wieder
    Paul, Marcus und Julia

    • Birthe on 18.06.2012 at 21:51 said:

      Danke! Inzwischen haben wir festgestellt: Annalena braucht eigentlich eh nur Gummistiefel und Matschzeug (bei schlechtem Wetter) oder Badehose (bei Sonne, auf die wir gerade leider noch warten).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>